Weil der Mensch

Drei Bilder und der Rassismus

 

1

Weil der Mensch so ist, vergisst er was gewesen ist.

SONY DSC

weil der Mensch so denkt, glaubt er sei im Recht

SONY DSC

Weil der Mensch so lebt, meint er versteht

Menschenwelt zeigt sich jetzt wieder wie sie immer war. Wozu die Mahnmale? Der Mensch war und ist durchgehend ein Barbar. Nicht jeder? Gewiss – aber es wird fleissig Rassismus gewählt. Ja, er ist auch mehr und bereut danach. Das kommt davon. Die ihm Liebe fehlt, die Lust, die Leidenschaft. Kein Wunder, wenn es ständig kracht und echte Arschlöcher das ausnutzen für ihre kranke Macht.

Die Kunst fehlt, die wilde zarte Macht. Besänftigen, Stillen, Befriedigen und angstlos versenken – in den Friedensschlaf. Das Gehirn tut, der Menschenrest folgt. Keine Ausrede, dein Frust deine unerfüllte Geilheit ist selbstgemacht. Der Mensch ist schwach.

Schreibe einen Kommentar

Horst von Bohlen