Triest am tristen Tag

Was tun am Sonntag. Triest ist immer ein Besuch Wert. Es war windig, es war kalt und es war trist.

Impressionen Anfang 2016 – dramatisch inszeniert

DSC08481

Auf der Suche nach Drama – wo nichts ist kann es noch werden

DSC08478

Wenig los bei der Kälte

DSC08455

Eisregen oder Schnee – eher beides

DSC08456

Rutschpartien sind vorprogrammiert

DSC08450

Etwas über 200.000 Einwohner. Heute sind sie nicht draußen

DSC08484

Der Wind war schon da. Mindestens 10 solcher Patienten gesichtet

DSC08462

An der Kirche kommt man in Triest immer vorbei

DSC08467

An der auch

 

DSC08473

Alte Zeiten? Das war alles mal Österreich 🙂

DSC08469

Ab Sonntagen einkaufen ist hier üblich. Ich weiß nicht so recht ob ich das gut finde

DSC08463

Nach 4 Stunden bin ich ziemlich durchgefroren

DSC08474

Eine Fahrt mit der alten Strassenbahn hat was

DSC08457

Das ist der Eingang zu Wohnungen – sehr nobel

DSC08454

Wieder am Auto angelangt noch ein Panorama Bildchen

knapp 2 Stunden später wieder Zuhause

knapp 2 Stunden später wieder Zuhause

Du siehts die Welt mit deinen Augen. Deine Interpretation ist deine ganz eigene Kunst. Das Leben ist Erlebenskunst. Der Wert deiner Kunst ist persönlich. Was andere daraus machen ist lapidar. Schenke dir Momente und hinterlasse Spuren. Wer weiss was Morgen ist.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Horst von Bohlen